Rotkohl-Möhrensalat

Der Rotkohl-Möhrensalat ist nicht nur einfach und schnell zubereitet, sondern auch extrem lecker und gesund.

Der Rotkohl-Möhrensalat ist nicht nur ein einfaches und schnell zubereitetes Rezept, sondern auch extrem lecker und gesund.

Rotkohl: Schon 200 g Rotkohl decken mit 100 mg den Tagesbedarf an Vitamin C! Damit nicht genug, stecken auch bis zu 400 % (!) der von Ernährungs-Experten empfohlenen Tagesdosis an Vitamin K darin, außerdem reichlich Selen, Magnesium und Kalium. Auch sein hoher Gehalt an Ballaststoffen spricht für Rotkohl, denn dadurch hält er nicht nur lange satt, sondern bringt auch eine müde Verdauung auf Trab.

Möhren: Neben kleinerer Mengen Eisen, Kalium und Calcium ist mit 5-30 Milligramm pro 100 Gramm Betacarotin der wichtigste Inhaltsstoff der Karotte. Das Wurzelgemüse ist damit der Top-Lieferant für diese Vorstufe vom Vitamin A, das unter anderem wichtig für unser Sehvermögen und das Wachstum der Haut ist. Bereits eine mittelgroße Karotte genügt, um den Tagesbedarf an Vitamin A zu decken.

Zutaten (für 4 Personen)

1/2 kl. Kopf Vitamin Garten Rotkohl
4 Vitamin Garten Möhren
1/2 Zitrone(n), der Saft davon
1 TL Salz
6 EL Öl, neutrales
3 EL Sirup, (Granatapfelsirup)

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rotkohl waschen und reiben oder ganz feine Streifen schneiden (etwa 4 cm lang). Die Möhren schälen und reiben (mit der groben Seite). Salz, Öl, Zitronensaft, Granatapfelsirup dazugeben und vermengen.

Der Salat schmeckt besser, je länger er zieht.

Viel Spaß beim Nachkochen,

wünscht die Familie Noltemeyer vom Vitamin Garten.

 

Leave a Reply

*